Wir zeigen Ihnen wie leicht der Umstieg auf ein Elektrofahrzeug ist und wieviel Geld Sie dabei sparen können. Machen Sie sich bereit für die Elektromobilität.
Das Wichtigste zuerst: Das Fahren eines Elektroautos ist einfacher, als Sie denken – unabhängig davon, wie Ihre Mobilitätsbedürfnisse sind.



 
Opel Corsa-e Klopp, Video
 

e-Mobilität Icon, Auto grün

 

 

 

Reichweite

Der Durchschnittsdeutsche fährt im Jahr rund 13.000 Kilometer, macht pro Tag im Schnitt ca. 35 Kilometer. Diese Strecke schaffen alle Elektro und Hybrid Fahrzeuge von Opel.


e-Mobilität Icon, Auto grün, Ladestation

 

 

 

Ladetechnik

Wir empfehlen immer ein Elektrofahrzeug mit Dreiphasenanschluss zu wählen. Damit lädt man an der Wallbox zu Hause mit 11 oder gar 22 kW. Bei einer Phase sind es maximal 4,6 kW.


 

Ladezeiten

Je nach Fahrzeug, Batteriekapazität und Lademöglichkeit viariiert die Zeit, bis der Akku voll ist. Für optimales Laden muß das Fahzreug und die Wallbox aufeinander abgestimmt sein.

 

e-Mobilität Icon, Steckdose

 

Haushaltssteckdose
1,8 kW

 

Das Aufladen an einer herkömmlichen Haushaltssteckdose ist die einfachste Ladelösung: Eine Installation ist nicht notwendig und das passende Mode 2-Ladekabel (Typ 2, bis 1,8 kW) ist serienmäßig bei Ihrem Elektroauto dabei. So bleiben Sie jederzeit flexibel - Steckdosen gibt es schließlich überall.

Ein vollständiger Ladevorgang zu Hause an einer Haushalssteckdose dauert bis zu 28 Stunden.4

 

 

e-Mobilität Icon, Steckdose

 

GreenUp Steckdose
3,7kW

 

Die Green' up Steckdose von Legrand ist eine leistungsoptimierte Steckdose und bietet die doppelte Ladegeschwindigkeit (ca. 20 km Reichweite pro Stunde Ladezeit1) wie das Mode 2-Ladekabel.

Ein vollständiger Ladevorgang zu Hause an einer verstärkten Steckdose vom Typ Green Up dauert bis zu 14 Stunden.4

 

 

 

Wallbox
7,4kW, 11 kW

 

Sie möchten zu Hause schneller aufladen? Dann ist eine Wall Box - an der Wand oder auf einem Standfuß montiert - genau das Richtige für Sie Unser Tipp: Unser Partner Inno2Grid garantiert nicht nur für eine kompetente Installation, sondern bietet auch einen auf Ihre Ladelösung abgestimmten Service.

Mit einem 11-kW-Onboard-Charger dauert das Wiederaufladen an einer 11kW Wall Box ca. 4 Stunden und 40 Minuten.4

 

 

 

Öffentliche Ladesäule
10 – 22 kW

 

Mit einem 11-kW-Onboard-Charger dauert das Wiederaufladen an einer 11kW Ladesäule ca. 4 Stunden und 40 Minuten.4

 

 

 

Öffentliche Schnellladesäule
50 – 150 kW (Gleichstrom)

 

Mithilfe eines 100-kW-Schnellladegeräts an einer öffentlichen Ladesäule lässt sich die Batterie innerhalb von 30 Minuten von 0 auf 80% aufladen.4

 

 

4 Ladezeiten bei einem Opel Corsa F Elektro mit einer 50kW-Batterie und einem 11kW Onboard-Charger.

Gleichstrom-Schnellladestationen finden Sie häufig an Autobahnen - während Sie also eine 30-minütige Kaffepause machen, lädt die Batterie Ihres Corsa-e bis zu 80%1 auf!

Wenn Sie bereits eine Solaranlage auf dem Dach haben und den Strom in den eigenen Batteriespeicher speichert, können Sie Ihr Elektrofahrzeug ganz einfach und mit dem eigenen erzeugten Strom laden.

 LADEZEITEN AUF EINEN BLICK    Ladenetz-Karte    Ladenetz-Karte Icon  

 

 

e-Mobilität Icon, Auto grün


Förderung

Elektrofahrzeug: Für förderfähige Elektrofahrzeug von Opel gibt es maximal 9.570,00 Euro Umweltbonus. Plug-in Hybirde werden mit bis zu 7175,00 Euro bezuschusst. Wie hoch die Kaufprämie ist, hängt vom Nettolistenpreis des Herstellers ab. Weitere Info´s unter www-bafa.de.

Wallbox: Für förderfähige Wallboxen gibt es einen Zuschuss von max. 900 Euro. Mehr Info´s unter www.kfw.de

Logo für Förderung der Wollbox


e-Mobilität Icon, Tacho


Verbrauch

Der Durchnittsverbrauch für ein Elektrofahrzeug liegt bei ca. 17kWh/100km. (Opel Corsa-e)



Entdecken Sie die Elektroautos von Opel

 

Corsa-e

GRANDLAND X

MOKKA-E


          

VIVARO-E CARGO

ZAFIRA-E LIFE